Suchen


Die letzten Blogeinträge vom Hochzeitsfotografen aus Rheine


Archive


© Copyright 1998-2014 Mijo M. Jongebloed | HOCHZEITSFOTOGRAFIE Münsterland - Bundesweit - Europaweit Telefon 05971 - 95 8888 1 | Email post@fotomijo.de
vorschau-nordsee
7th of Oktober

Schwarzweiss Fotos – Ein Plädoyer


Ich liebe die Schwarzweiß Fotografie. Meine “Kunstfotografie” für Verlage und Agenturen wird sehr gut angenommen und auch meine Ausstellungen in den unterschiedlichsten Galerien sind immer gut besucht.  Ich würde mir wünschen, dass mehr Hochzeitspaare den “Mut” aufbringen würden noch mehr Bilder in monochromen Tönen zu bestellen und diese dann auch in meinen Alben zu präsentieren. Durch das Entfernen der Farbe wird der Schwerpunkt auf Licht und Schatten, auf Kontraste, auf Linien, Formen, Strukturen und die Komposition gelenkt. Die Essenz von Objekten und Situationen wird stärker sichtbar, weil der Betrachter nicht von Farben abgelenkt ist.

Ein Plädoyer für die Schwarzweißfotografie

Ich liebe die Schwarzweiss Fotos. Meine “Kunstfotografie” für Verlage und Agenturen wird sehr gut angenommen und auch meine Ausstellungen in den unterschiedlichsten Galerien sind immer gut besucht.  Ich würde mir wünschen, dass mehr Hochzeitspaare den “Mut” aufbringen würden noch mehr Bilder in monochromen Tönen zu bestellen und diese dann auch in meinen Alben zu präsentieren. Durch das Entfernen der Farbe wird der Schwerpunkt auf Licht und Schatten, auf Kontraste, auf Linien, Formen, Strukturen und die Komposition gelenkt. Die Essenz von Objekten und Situationen wird stärker sichtbar, weil der Betrachter nicht von Farben abgelenkt ist. Hinzu kommt die absolute – ich nenne es mal “Schwerelosigkeit”. Denn die Hochzeitsfotos in Schwarzweiß sind absolut Zeitlos, sie sehen auch in 20 Jahren noch grandios an der Wand als Kunstwerk aus.

Die Kunst Schwarzweiss Fotos zu machen

Ich denke, dass jede Antwort jedes Fotografen die Kunst der Schwarzweiß-Fotografie rechtfertigen würde. Ich möchte, dass der Betrachter ein Bild “fühlt”, nicht einfach nur sieht. Ich möchte, dass der Betrachter es genau ansieht und es absorbiert. Abgesehen davon bin ich ganz einfach nicht immer daran interessiert, eine “bunte” und objektive Realität abzubilden, wenn es überhaupt etwas gibt, das man objektive Realität nennen könnte. Ich möchte meine persönliche Sicht der Realität zeigen und ich fühle, dass ich das am besten kann, indem ich Licht benutze bzw. in diesem Fall die Abwesenheit von Licht, nur: schwarz und weiß.

Farbfotografie muss auch sein

Mir ist selbstverständlich bewusst, dass gerade in der Hochzeitsfotografie viele Motive in Farbe abgebildet sein müssen. So kommen die prachtvollen Blumen, die Dekoration in der Location  und die schön geschmückte Kirche manchmal besser zur Geltung. Auch bei einem After Wedding Shooting muß es sein, das beweist ganz klar in dieser Serie der Fotografien in der Abendsonne mit dem wunderschönen farbenprächtigen Himmel. Die Leute fragen mich manchmal auch, welche Botschaft ich versuche, mit meinen Arbeiten zu transportieren. Also, ich habe keine tiefere Botschaft und ich denke auch, dass ich keine brauche. Schließlich fertige ich, zumindest am Hochzeitstag, eine Reportage an. Ich versuche nur, schöne Bilder zu machen und Momente einzufangen. Der Moment der Schönheit und die Schönheit des Moments, nur darum geht es in meinen Arbeiten, nicht mehr, nicht weniger, ist das nicht schon schwer genug?

Das Hochzeitskleid kam von www.brautgarten.de, die Accessoires, wie der Schmuck und der Haarreif von www.abendmode.de, der schöne Hochzeitsstrauß von www.blumengilde.de, das Make-up und die Brautfrisur von www.artifex-hairdesign.de

001-bloggen-nordsee 002-bloggen-nordsee 003-bloggen-nordsee 004-bloggen-nordsee

 

Veröffentlicht unter:  BLOG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

1998-2016 Copyright Mijo M. Jongebloed | www.mijoweddings.de | www.fotomijo.de